Die Frage der Farbe

Auf Grund einiger Anfragen nach verschiedenen Farben für das CMLight gibt es hier nun die entsprechende Umfrage. Es gibt eine Lösung, die sicherlich alle farblichen Wünsche abdeckt, aber das Ganze gleich einiges teurer macht. Das klingt zwar im 21ten Jahrhundert ziemlich banal, aber da wir hier verhältnismäßig kleine Stückzahlen haben, wirkt sich das relativ deutlich aus.

Hier die Möglichkeiten

Einfarbig, Rot – Das Original, so wie ichs mir als Rücklicht gebaut habe. Es ändert sich preislich nichts.
Einfarbig, Farbe beim Bestellen wählbar – Hier werden einfach anders farbige LEDs bestückt. Preislich ändert sich, denke ich, nicht sehr viel. Allerdings sind z.B. blaue LEDs teurer als Rote und wenn ich geringere Stückzahlen einer Farbe abnehme, kostet das auch mehr, usw…
Mehrfarbig, Farbe im Betrieb einstellbar – Die schönste und die teuerste Lösung. Kosten z.B. die roten LEDs pro CMLight 2€, erhöhen sich die Kosten mit mehrfarbigen RGB-LEDs auf 10€. Dazu kommt jetzt weitere Elektronik, weil man ja nun die Farbe einstellen können muss… Mal wieder über den Daumen gepeilt: 10-15€ Mehrkosten.

In welcher Farbe soll das CMLight leuchten?

3 Gedanken zu „Die Frage der Farbe“

    1. Bis auf ganz wenige Ausnahmen (Münster, HH-Altona) ist dies einheitlich das Logo der CM, warum willst Du das ändern? Die geballte Faust gilt international als Zeichen des Widerstandes…

  1. Hallo zusammen,
    die Frage der Farbe ist für mich als brauchbares und alltagstaugliches Rücklicht klar: natürlich ROT!
    Für mich stellt sich eher die Frage bezüglich der Größe. Würde da nicht halb so groß reichen? Oder zumindest 70%?
    Dann würde ich eine Kauf dieses Lichts eher in Betracht ziehen.

    Viele Grüße und viel Erfolg mit diesem Projekt
    Jürgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.